National Summer Games
BERN 29.5 - 1.6.2014

Folgende Persönlichkeiten unterstützen das 50th Anniversary von Special Olympics als Botschafter:

 

«Seit ich bei Special Olympics aktiv bin, macht mir mein Leben noch mehr Freude.» 

Noëmi Suter
Special Olympics Athletin, 32 Jahre, Suhr/AG

 

 

 

 

«Ich bedanke mich bei allen Betreuern und Organisatoren für ihren Einsatz, mit dem sie uns ein unvergessliches Abenteuer ermöglichen.»

Cyrill Baur
Special Olympics Athlet des Team Switzerland der WWG Austria 2017

 

 

 

«An den Special Olympics-Wettkämpfen lerne ich, mich durchzusetzen.»

Philipp Lachenmeier
Special Olympics Athlet, 38 Jahre, Pratteln/BL

 

 

 

 

«Bei Special Olympics kann ich mich ausschliesslich auf meine körperliche Leistung konzentrieren.»

Patrick Hardegger
Special Olympics Athlet, 28 Jahre, St.Gallen/SG

 

 

 

«Beim Special Training des SR Delémont bin ich mittendrin und ein richtiger Teil des Vereins.»

Lucas Bassi
Special Olympics Athlet, 12 Jahre, Delémont/JU

 

 

 

 

«Ich nehme am Special Olympics Run teil, weil der Sport Menschen zusammenbringt und das soziale Miteinander fördert. Special Olympics Events sind ein Fest der Freude und Emotionen und des Respekts; sie liegen mir sehr am Herzen.»

Urs Marti
Stadtpräsident Chur und Botschafter des Special Olympics Run Chur

 

 

«Jeder Mensch verdient es, Sport machen zu dürfen. Da Secial Olympics den Sport für alle Menschen mit geistiger Beeinträchtigung zugänglich macht, unterstütze ich dieses Projekt. Es gibt nichts schöneres, als einem Menschen die Möglichkeit zu geben, sich sportlich auszuleben.»

Daniela Ryf
Schweizer Triathletin, zweifache Olympiateilnehmerin und Botschafterin der Special Olympics Runs

 

«Für mich ist es ganz selbstverständlich bei den Special Olympics Runs dabei zu sein. Die Freude, die Emotionen und das Engagement der Athletinnen und Athleten – das ist einfach einzigartig. Sport verbindet, Sport begeistert und ich freue mich darauf mit den Läuferinnen und Läufern ein Ziel zu haben und es miteinander zu schaffen – egal wie schnell wir unterwegs sind.»

Franco Marvulli
ehemaliger Schweizer Radsportler und Botschafter & Speaker der Special Olympics Runs

 

«Ich bin gerne dabei, denn ich liebe Sport. Und ich wünsche mir, dass alle die Aktion unterstützen, denn es ist wichtig, dass Menschen Sport treiben können.»

Mohamednur Hamd
Botschafter des Special Olympics Run Schaffhausen

 

 

 

«Special Olympics bietet weltweit Menschen mit geistiger Beeinträchtgung die Möglichkeit Sport zu treiben. Und dieses Engagement unterstütze ich gerne mit meiner Teilnahme am Special Olympics Run in St. Gallen Ich hoffe, dass ich noch viele andere LäuferInnen von einer Teilnahme überzeugen kann. Und somit möglichst viel Geld gesammelt werden kann, damit auch in Zukunft Special Olympics vielen Menschen mit geistiger Behinderung den Zugang zum Sport ermöglichen kann.»

Viktor Röthlin
ehemaliger Schweizer Langstreckenläufer und Botschafter des Special Olympics Run St. Gallen

 

«Special Olympics ist eine gute Sache. Ich bin gerne beim Lauf in Zug dabei, weil ich die Freude am Sport mit den Athletinnen und Athleten erleben möchte. Mit meiner Teilnahme möchte ich mein Umfeld davon überzeugen, die Athleten von Special Olympics möglichst grosszügig zu unterstützen, damit sie weiterhin das tun können, was ihnen Freude bereitet – nämlich gemeinsam Sport treiben.»

Simon Niepmann
Ruder-Olympiasieger und Botschafter des Special Olympics Run Zug

 

«Sport soll jedem Menschen zugänglich sein. Mit dem Special Olympics Run können wir zeigen, dass Menschen von unterschiedlicher Ausprägung gemeinsam am gleichen Ort die gleiche Leidenschaft ausleben können. Sport macht Menschen gleich.»

Jan van Berkel
Triathlet und Botschafter des Special Olympics Run Winterthur

 

«Mein Engagement als Botschafter passt einfach perfekt. Nirgendwo sonst wird Sport mit so viel Leidenschaft und Freude ausgeübt wie bei Special Olympics. Die Sportler haben es alle verdient, dass man auf sie aufmerksam wird, dass sie als ganz selbstverständlicher Teil des Lebens anerkannt werden. In dieser Hinsicht kann noch viel getan werden, in den Sportclubs aber auch ganz allgemein in der Gesellschaft. Gerne möchte ich die Athleten darin unterstützen. Und bestimmt kann ich ihnen auch mal den einen oder anderen Tipp geben.»

Simon Ammann
Schweizer Skispringer, vierfacher Olympiasieger und Botschafter von Special Olympics Switzerland

 

«Ich unterstütze die Athleten von Special Olympics sehr gerne, denn Sport ist für mich ein Weg um schöne Momente mit anderen zu teilen und um sich Ziele zu setzen, seine persönlichen Leistungen zu steigern. Sport verbindet und bringt Tausende, Millionen, gar Milliarden Menschen auf dieser Erde zusammen. Alle Menschen haben das Recht auf Sport und ich bin stolz, dass ich meine Region bei diesem Anlass vertreten darf. Kurz zusammengefasst bedeutet meine Teilnahme für mich: Egal wo, egal wann, egal wie und egal wer – der Zugang zu Sport ist das wichtigste Menschenrecht. Er kann verbinden und einen.»

Florian Gudit
Fußballspieler bei Yverdon-Sport FC und Botschafter des Special Olympics Run Yverdon

 

«Ich arbeite sehr gerne mit den Special Olympics Athleten zusammen, da sie Sport mit einer ansteckenden Leidenschaft ausüben. Beim Skirennen in Villars habe ich ihre Leidenschaft und Entschlossenheit bewundert. Diese Sportler sind so authentisch und zeigen uns, dass mitmachen wirklich wichtiger ist als gewinnen. Mit meiner Teilnahme möchte ich die Vision von Special Olympics verbreiten und ein starkes Zeichen für die Wertschätzung und Integration von Menschen mit Beeinträchtigung setzen.»

Sergei Aschwanden
Schweizer Judoka und Botschafter des Special Olympics Run Lausanne

 

«Sport unterstützt die Menschen darin, auszubrechen und Spass zu haben und er verbindet die Menschen untereinander.»

Elodie Jakob
Zweifache Schweizermeisterin im Siebenkampf und Botschafterin des Special Olympics Run Yverdon

 

 

 

«Der Sport ist eine Lebensschule. Egal auf welchem Niveau man Sport treibt, man erlebt so viele Emotionen. Es ist wunderbar, diese mit anderen Menschen zu teilen, die vielleicht etwas anders sind als wir, aber die genau dieselben Erlebnisse machen wie alle anderen auch: sich selber zu übertreffen, stolz zu sein und manchmal auch eine Niederlage einstecken zu müssen.»

Ellen Sprunger
Schweizer Siebenkämpferin und Botschafterin des Special Olympics Run Nyon